Die Kameradschaftsnothilfe  

Ewald-Fortsetzung/ Bergwerk HAARD

 

ist die Sterbekasse der ehemaligen Beschäftigten des Bergwerk Haard in Oer-Erkenschwick und deren angehörigen Ehefrauen, bzw. Ehemännern.

Die Kasse gewährt beim Tode ihrer Mitglieder und mitversicherten Kinder ein Sterbegeld.  

 

Der Vorstand besteht aus:

1. Vorsitzender       Volker Seemann

2. Vorsitzender       Martin Ostdorf

Geschäftsführer     Hans Kaiser

Beisitzer                 Peter Hadrys, Werner Skodzig, Wolfgang Nilius, 

                      Michael Blaucza, Hans-Joachim Chudoba, Michael Roche

Revisoren              Wolfgang Marnitz,Dieter Hempe,Walter Mattes 

 

Die Kameradschaftsnothilfe ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit,VVaG und unterliegt der Aufsicht der Bezirksregierung in Münster/Westfalen.

Die Sterbekasse wird ehrenamtlich und unentgeltlich geführt.

 

Bei evtl. Fragen über die Leistungen des Vereins bitte immer den Geschäftsführer ansprechen.

Der Geschäftsführer ist zu erreichen unter:

Tel. 02361-9978545,

Oerweg 25

45657 Recklinghausen

kaiser@rentenberater-kaiser.de

 

 

Aktuelle Termine



Neueste Berichte

Geburtstagsempfang

Klausur des Vorstand

unter "Eigene Berichte"

Das Ende des Steinkohlenbergbau in Deutschland

Bericht zu unserer Veranstaltung unter "eigene Berichte"


 


  

      

 

  

 

 

 

 

 

Besucher bisher
 

86157